1. Köpenicker Drachenboot Verein

neuere Artikel
ältere Artikel

Beim 1. Köpenicker Drachenboot Verein dreht sich alles um den Wassersport. Allerdings nicht nur um das „herkömmliche“ Paddeln oder Rudern, denn hier spielt auch die Tradition eine große Rolle. Der Drachenboot-Sport kommt ursprünglich aus China und wurde schon in der Zeitrechnung vor Christus erfunden. Die Boote sind mit einem Drachenkopf und -schwanz verziert. Außerdem kommt dem Rhythmus im Boot eine tragende Rolle zu, denn zur Besatzung gehört auch ein Trommler, der den Takt der Schlagmänner aufnimmt und weitergibt. Der 1. Köpenicker Drachenboot Verein wurde im Jahr 2004 gegründet. Aber auch in dieser kurzen Zeit konnte der Sportverein aus Berlin mit seinen Team der „Spreepoint Dragons“ schon viele Erfolge einfahren: unter anderem sind auch Europameister in der Mannschaft aktiv.

1. Köpenicker Drachenboot Verein – Alles begann im Fitnessstudio

Wie man vom Fitnessstudiobesucher zum erfolgreichen Drachenbootfahrer wird, zeigt die Geschichte vom 1. Köpenicker Drachenboot Verein. Im Jahr 2000 begann alles in einem Fitnessstudio namens „Spreepoint“. Der Besitzer war ein Drachenbootsport-Anhänger. Seine Begeisterung für die Sportart Drachenboot war so groß, dass er viele seiner Studiobesucher mitreißen konnte. Heute, einige Jahre später, gibt es das „Spreepoint“ allerdings nicht mehr. Dafür allerdings die „Spreepoint Dragons“. Diesen Namen haben sich die Mitglieder des Fitnessstudios selbst gegeben und haben im Jahr 2004 den 1. Köpenicker Drachenboot Verein gegründet. Seitdem nimmt dieser Sportverein aus Berlin regelmäßig an Wettkämpfen in Berlin und Deutschland teil und hat bereits viele Trophäen in seiner Vitrine zu stehen. Gleich bei ihrem ersten Rennen, dem „Berliner Citycup“, konnten sie auf Anhieb den zweiten Platz erreichen. Im gleichen Jahr war der 1. Köpenicker Drachenboot Verein bei der Berliner Meisterschaft erfolgreich, als man die Strecke über 1000 Meter gewinnen konnte. Aus der anfangs sehr kleinen Gruppe ist heute eine Mannschaft mit 36 Mitgliedern entstanden. Ein großer Zusammenhalt und Teamgeist herrscht beim 1. Köpenicker Drachenboot Verein, der nicht nur im Boot, sondern auch außerhalb zu spüren ist. Willkommen sind in diesem Sportverein aus Berlin alle Neueinsteiger, die Spaß an der Sportart Drachenboot haben.

Drachenboot – Internationale Wettkämpfe in über 40 Ländern

Es ist lang, bemalt und am Bug ist ein Drachenkopf befestigt – so sieht das Drachenboot aus. Die Sportart, die in Asien ihre Heimat hat, hat eine jahrhundertelange Tradition, die schon im Jahre 277 v. Chr. begann. Während der Neuzeit, in den 70er Jahren, entwickelte sich eine echte Szene im Drachenbootsport. Speziell Hongkong gilt bis heute als das Mekka dieses Sports. Dort fand das erste Hongkong International Dragenboot-Race statt, das als Beginn der heutigen Drachenboot-Geschichte zu werten ist. Aber nicht nur in Asien ist Drachenboot populär, auch in Europa erfreut sich die Sportart immer größerer Beliebtheit. In Deutschland gibt es mittlerweile viele Vereine, die die Sportart Drachenboot anbieten. Auch in Berlin beispielsweise gibt es viele Drachenbootveranstaltungen, wie zum Beispiel der „Drachenboot-Cup“, bei dem zahlreiche Teams aus ganz Deutschland an den Start gehen. Im Deutschen Drachenbootverband und im Deutschen Kanuverband sind derzeit 105 Vereine organisiert.

Weitere Informationen zur Sportart Drachenboot gibt es in unserem Bericht über den 5. Drachenbootcup im Strandbad Weißensee.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.