BAT Berlin schlägt Piranhhas Hamburg in Overtime

neuere Artikel
ältere Artikel

Was für ein Floorball-Krimi zwischen dem BAT Berlin und dem ETV Piranhhas Hamburg am Samstagabend in der Max-Schmeling-Halle! Die Gastgeber setzen sich am Ende mit 5:4 nach Verlängerung durch und behaupten ihre Position im oberen Tabellendrittel. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte Hamburg in Führung gehen, doch der BAT fand eine schnelle Antwort. Auch in der Folgezeit blieb die Partie offen. Im letzten Drittel konnte Berlin dann erstmals in Führung gehen, doch die Piranhhas wussten zu kontern. So wurde das Spiel erst in der Overtime durch den Treffer von Fredrik Azelius entschieden. Der BAT Berlin setzt sich durch den doppelten Punktgewinn in der oberen Tabellenhälfte fest und kann morgen mit breiter Brust zum Spitzenspiel nach Weißenfels reisen.

BAT Berlin mit nervösem Beginn

Der BAT Berlin konnte in der vergangenen Woche keine einzige Trainingseinheit absolvieren. Es gab einfach keine Halle für den Bundesligisten. Traurig aber wahr. Dementsprechend lief zu Spielbeginn noch nicht viel rund bei den Gastgebern. Hamburg konnte mit 1:0 und später mit 2:1 in Führung gehen. Doch der BAT steckte nicht auf und im letzten Drittel kam dann auch die Sicherheit zurück. Das Team konnte erstmals in Führung gehen, doch durch kleine Unsicherheiten und unnötige Ballverluste hielt sich Hamburg im Spiel. Nach dem 4:4 in der regulären Spielzeit ging es dann in die Verlängerung. Hier konnte dann BAT-Topscorer Fredrik Azelius mit seinem Treffer den Sieg perfekt machen und den Berlinern 2 Punkte sichern.

Lukas Brockmann vom BAT Berlin war erfolgreichster Torschütze im Spiel gegen die Piranhhas Hamburg
Lukas Brockmann vom BAT Berlin war erfolgreichster Torschütze im Spiel gegen die Piranhhas Hamburg

BAT – Saisonstart geglückt

Vor der Saison wusste beim BAT niemand so recht, wo man steht. Viele junge Spieler rückten in die erste Mannschaft auf. Damit verbunden ist auch ein Stück weit Ungewissheit. Heute steht fest: der BAT Berlin kann oben mithalten! 14 Punkte nach 7 Spielen – das kann sich sehen lassen. Im Spiel gegen die Piranhhas aus Hamburg überzeugte allerdings eher die „alte Garde“. Lukas Brockmann zeigte sich äußerst treffsicher und wurde zum MVP gewählt. Neuzugang Fredrik Azelius knüpfte wieder an seiner bisher gezeigten Topleistungen an und erzielte den wichtigen Siegtreffer.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.