Berlin Triathlon 2016

neuere Artikel
ältere Artikel

Am 5. Juni 2016 wurde der alljährliche Berlin Triathlon ausgetragen. In diesem Jahr feierte die Veranstaltung ein kleines Jubiläum – Berlin größter Triathlon wurde zum insgesamt 10. Mal ausgetragen. Wie immer war der Berlin Triathlon ausgebucht, rund 1500 Teilnehmer und Teilnehmerinnen gingen an den Start. Von kurzen Sprintstrecken bis hin zur Olympischen Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 38 Kilometer Rad, 20,25 Kilometer Lauf) – der Berlin Triathlon ist für jedermann gedacht. Ob Kinder, echte Profis oder die etwas älteren Semester, jeder soll hier auf seine Kosten kommen. Dabei ist der Triathlon trotzdem nichts für „Faulenzer“: 3 Disziplinen auf einmal bewältigen – das erfordert Fitness und Willensstärke. Organisiert wird der Berlin Triathlon vom Ausdauerfreunde e.V. in Kooperation mit dem Triathlon Verein Berlin 09 e.V, dem Bezirksamt Treptow-Köpenick und der Berliner Triathlon Union.

Berlin Triathlon – größte Triathlon Veranstaltung in Berlin

Der Berlin Triathlon ist die größte Veranstaltung ihrer Art in Berlin. In diesem Jahr gingen rund 1500 Starter und Starterinnen ins Rennen, damit war die Veranstaltung zum wiederholten Male komplett ausgebucht. Obwohl der Berlin Triathlon zu den größeren Veranstaltungen in Deutschland zählt, wird hier die familiäre Atmosphäre noch groß geschrieben. Durch unterschiedliche Distanzen kann quasi jedermann hier mitmachen. Die Strecke verläuft beim Schwimmen durch die Spree, herum um die Insel der Jugend. Anschließend geht es mit dem Rad entlang vom Treptower Park, bis es schließlich zu Fuß durch jenen geht.

Beim Berlin Triathalon geht es für die Teilnehmer neben dem Laufen und Radfahren auch durch die Spree, um die Insel der Jugend
Beim Berlin Triathlon geht es für die Teilnehmer neben dem Laufen und Radfahren auch durch die Spree, um die Insel der Jugend

Triathlon – Fitness und Psyche

3 Disziplinen zu einer Sportart vereint – das ist Triathlon! Schwimmen, Radfahren und Laufen, die Sportart erfordert vor allem Fitness. Aber auch mentale Stärke ist zwingend notwendig, denn oft muss man mit zunehmender Distanz auch richtig „Beißen“. Vom Rad in die Laufschuhe – hier muss sich vor allem manch Hobbysportler erst noch einmal überwinden – gerade bei so sommerlichen Temperaturen wie beim Berliner Triathlon 2016. Hat man sich aber erst einmal überwunden, stellt der Triathlon ein Ganzkörpertraining dar, das einen von Kopf bis Fuß fit hält.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.