Berliner Frauenringturnier mit Rekordkulisse beim Jubiläum

neuere Artikel
ältere Artikel

Rekordkulisse beim Internationalem Frauenringturnier des SV Luftfahrt Berlin am 7. und 8. November im Sportzentrum Adlershof. 378 Sportlerinnen – das gab es in der Geschichte des Turniers noch nie. Damit ist das Internationale Frauenringturnier des SV Luftfahrt Berlin die größte Veranstaltung ihrer Art in ganz Europa! Für diesen Rekord hätte es keinen schöneren Zeitpunkt geben können, schließlich feierte das Turnier seinen ersten runden Geburtstag und wurde zum zehnten Mal ausgetragen. Während bei der ersten Auflage der Veranstaltung nur Sportlerinnen aus 5 Nationen dabei waren, gingen diesmal Ringerinnen aus 16 verschiedenen Ländern an den Start – auch das gab es beim Internationalem Frauenringturnier des SV Luftfahrt noch nie. Mitmachen dürfen alle weiblichen Ringerinnen von den Schülerinnen bis zu den Senioren.

Frauenringturnier des SV Luftfahrt Berlin feiert Geburtstag

Fast 400 Teilnehmerinnen aus aller Welt – das hätten sich wohl die Wenigsten vorstellen können, als das Internationale Frauenringturnier des SV Luftfahrt Berlin vor 10 Jahren ins Leben gerufen wurde. Seitdem hat sich die Teilnehmerzahl fast verdreifacht und das Turnier ist zur größten seiner Art in ganz Europa geworden. Das Internationale Frauenringturnier des SV Luftfahrt Berlin ist Anlaufstelle für alle weiblichen Ringerinnen. Von den Schülerinnen, über B-Jugend, Kadetten und Juniorinnen bis hin zu den Senioren – bei der Veranstaltung gehen Ringerinnen aller Altersklassen an den Start. Das sportliche Niveau ist dabei beachtlich. Diesmal gehen rund 20 Medaillengewinnerinnen von Europa- und Weltmeisterschaften beim Internationalen Frauenringturnier des SV Luftfahrt Berlin an den Start.

Mif fast 400 Telnehmerinnen gab es eine Rekordkulisse beim 10. Internationalen Frauenringturnier in Berlin
Mif fast 400 Telnehmerinnen gab es eine Rekordkulisse beim 10. Internationalen Frauenringturnier in Berlin

Ringerinnen aus 16 Nationen treten an

Die Sportlerinnen kamen bei der Jubiläumsausgabe vom Frauenringturnier aus insgesamt 16 Nationen. Schweden, Tschechien, die Ukraine oder Italien sind nur einige Beispiele für das hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld. Berlin schickte Ringerinnen von 4 Berliner Sportvereinen ins Rennen. Neben dem gastgebenden SV Luftfahrt Berlin gingen auch Sportlerinnen vom TuS Hellersdorf, dem VfL Tegel und dem SV Preussen auf die Matte. Die Entwicklungen zeigen, dass es mit dem weiblichen Ringen voran geht – international und nicht zuletzt auch in Berlin.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.