Capoeira: Kampf und Kunst

neuere Artikel
ältere Artikel

Capoeira ist eine traditionelle Kampfkunst, die von afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelt wurde, um sich aus der Unterdrückung zu befreien. Um beim Training nicht aufzufallen, wurde die Sportart aber als Tanz getarnt. Daher spielen im Gegensatz zu anderen Kampfsportarten beim Capoeira viele verschiedene Einflüsse eine wichtige Rolle: Musik und Rhythmus sind essentielle Bestandteile. Jeder Caopoeirista muss auch die verschiedenen Instrumente beherrschen. Erstmalig fanden in der Max-Schmeling-Halle Berlin vom 24.10. bis 27.10.2013 die Deutschen Meisterschaften im Capoeira statt. Überhaupt wurde der Wettbewerb um die nationale Nummer 1 erst zum sechsten mal ausgetragen. Ausrichter war die Abadá-Capoeira-Schule-Berlin.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.