Charlottenburger TSV 1858 gewinnt Zukunftspreis

ältere Artikel

Der Charlottenburger TSV 1858 hat den Zukunftspreis des Berliner Sports gewonnen! Am Mittwoch wurde der Verein für sein Projekt „HOPE“ im Roten Rathaus ausgezeichnet. Das Projekt HOPE bietet Sport für ehemals an Krebs erkrankte Kinder an. Auch die Geschwisterkinder und Familien werden im Rahmen des Projektes betreut. Mehr als 50 Vereine hatten sich in diesem Jahr um den Zukunftspreis beworben. Eine 10-köpfige Jury entschied sich am Ende für den Charlottenburger TSV. Den zweiten Platz belegte der TuS Lichterfelde mit seinem nachhaltigen Bau eines neuen Vereinsheims. Auf Rang 3 folgte die SG Neukölln mit einem Wasserball-Programm für Berliner Grundschüler. Es war die 7. Auflage des Projektes vom Landessportbund Berlin. Der erste Platz wurde mit 7.000 Euro prämiert. Insgesamt wurde an die 20 Gewinnervereine 25.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. Unterstützt wird das Projekt von der Lotto Stiftung Berlin und der BSR.

ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.