Europa League Prognose: Wer schafft es in die KO-Runde?

neuere Artikel
ältere Artikel

In diesem Beitrag, wollen wir ein paar Prognosen zur aktuell laufenden Europa League geben.

Viele Mannschaften sind stark und haben sich auch schon gut behaupten können. Eine exakte Vorhersage wie die Teams spielen, können wir natürlich nicht geben. Vor der Hauptrunde ist es aufgrund der vielen Mannschaften auch recht schwer sagen zu können, wer sich in dieser Saison behaupten wird.

Denn es gibt enorm viele Teams, viele davon sind startberechtigt und dürfen an der Europa League teilnehmen. Jeder Pokalsieger darf nämlich mitspielen.

Alleine in der Qualifikationsrunde sind schon etwa 80 Mannschaften berechtigt teilzunehmen.

Nach dem Playoff, also der ersten Hauptrunde, kommt die Gruppenphase. Vertreten sind hier insgesamt 48 Mannschaften. Es gibt 12 Gruppen mit je 4 Mannschaften. Diese haben jeweils ein Hin- und Rückspiel miteinander. Für ein gewonnenes Spiel gibt es 3 Punkte. Am Ende geht derjenige als Gruppensieger hervor, der die meisten Punkte gesammelt hat. Zusätzlich werden die Die Differenzen, Auswärtstore und einige andere Daten mit der UEFA Fünfjahreswertung gegenübergestellt und verglichen.

Nach der Gruppenphase startet die KO Runde, welche auch Runde 2 genannt wird. Hierfür qualifizieren sich die Mannschaften, welche den ersten und zweiten Platz der Gruppenphase erreichten.

Außerdem kommt in der KO Runde noch der Platz 3 der Champions League mit hinzu.

Das ist der Punkt, an dem es richtig spannend wird und an dem viele Fußballbegeisterte wieder ins Wettfieber geraten. Besonders hoch im Gespräch ist zur Zeit der noch recht junge Anbieter Fastbet.

Dieser übernimmt nämlich für seine Kunden die Abfuhr der 5% Wettsteuer. Einzig bei Ein- und Auszahlungen via Kreditkarte fällt hier eine kleine Gebühr von 2,5% an, welche man einfach umgehen kann indem man einfach eine Zahlungsoption wählt. Weitere Infos über die Wettsteuer bei Fastbet erhalten Sie auf wettsteuer.com.

KO Runde der diesjährigen UEFA Europa League

Da die Gruppenphase der derzeitigen Saison noch nicht vorbei ist, kann man noch nicht sagen wer genau in der KO Runde teilnehmen wird. Selbst Spielauswertungen bringen nur bedingt etwas. Manche Mannschaften haben sich sehr gut geschlagen, andere wiederum haben alle bisherigen Spiele verloren oder unentschieden gespielt. Für diese Teams schaut es natürlich schlecht aus, überhaupt an der KO Runde teilnehmen zu können.

Wie bereits erwähnt, kommen in Runde 2 immer noch sehr viele Mannschaften zusammen, deshalb empfehlen wir Ihnen, in dieser Phase der Europa League noch keine Wetttipps abzugeben, sondern wenigstens bis zum Achtelfinale zu warten.

Denn erst ab dem Achtel- oder Viertelfinale handelt es sich bei den mitspielenden Teams um Favoriten.

Aus der Vergangenheit her kann man sagen, dass zum Beispiel besonders die spanischen Teams gerne auf sich aufmerksam machen. Aber auch deutsche Mannschaften sind sehr stark.

Unter anderem sorgt auch der FC Red Bull Salzburg immer wieder für besondere Momente im Fußball und große Schlagzeilen. Auch Eintracht Frankfurt schlägt sich in der Europa League oftmals besonders gut und sorgt für Stimmung, doch dieses Jahr ist die SEG leider nicht so gut gestartet.

Auch Galatasaray Istanbul ist eine Mannschaft die sich sehr gerne durchsetzt. Zu denn ernst zu nehmenden Gegnern gehören natürlich auch Madrid und Sevilla.

Diese Teams sind für einen guten Wetttipp immer zu haben und die meisten der genannten landen sicher in der KO Runde.

Deutsche Mannschaften haben diese Saison in der Europa League starke Gegner

Die Gruppenphase wurde zugelost und die Gegner in diesem Teil der Europa League stehen in einzelnen Gruppen fest. Auch die ersten Spiele haben bereits stattgefunden. Für den VfL Wolfsburg, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach wird es diese Saison schwieriger als in den letzten Jahren.

Die SGE (Eintracht Frankfurt) hat zum Beispiel den schwierigen Gegner FC Arsenal durch das Losverfahren zugeteilt bekommen und auch direkt das Auftaktspiel gegen diese Mannschaft mit einem 0 zu 3 vermasselt.

In der Gruppe in der sich der Eintracht Frankfurt befindet, ist außerdem das Team Standard Lüttich. Dies ist zwar kein leichter Gegner für die SGE, aber trotzdem sollten die Hessen Lüttich ernst nehmen. Letzte Saison ist die Eintracht einfach alle 6 Gruppenspiele durchmarschiert. So ein Spaziergang wird es in dieser Saison leider nicht.

Gleichzeitig hat Borussia Mönchengladbach mit AS Rum zu kämpfen. Interessant werden in diesem Zusammenhang auch die Rückspiele.

Vor der Verlosung sagte Sportdirektor Max Eberl: „Es gab im Vorfeld Gegner, die man gerne gehabt hätte, und Gegner, die man nicht so gerne gehabt hätte. Jetzt hat man Gegner bekommen, mit denen man gar nicht so sehr gerechnet hat. Rom ist sicherlich schwerer. Aber ansonsten sind es machbare Gegner.“

Es gibt also keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken und zu verzweifeln.

Im Vergleich zu den anderen deutschen Mannschaften, bekam der VfL Wolfsburg wesentlich einfachere Gegner zugelost. In seiner Gruppe befinden sich KAA Gent, AS St. Etienne und PFK Olexandrija (Ukraine).

Der Geschäftsführer des VfL Wolfsburg sagte dazu:“Sportlich ist es schon eine Herausforderung, weil ein paar gute Mannschaften dabei sind. Sowohl der französische als auch der belgische Vertreter und die Ukrainer sind letztes Jahr Dritter in der Liga geworden“

Trotz Niederlage beim Auftaktsspiel setzen viele auf Eintracht Frankfurt

Die Spannung steigt von Spiel zu Spiel. Man ist gespannt, wie sich die deutschen Mannschaften auf in den internationalen Partien schlagen werden.

Viele Fans in Deutschland, besonders die der Eintracht Frankfurt, hatten letztes Jahr viel zu feiern. Es gibt allerdings viele Vereine, welche die UEFA Europa League nicht wertschätzen und die Spiele als Fußball zweiter Klasse ansehen.

Weil die Frankfurter letztes Jahr bis in das Halbfinale sehr gute Spiele an den Tag legten, ist das Scheinwerferlicht auch dieses Jahr wieder auf die SGE gerichtet.

Besonders die englischen Mannschaften sind dieses Jahr mit ganz vorne und werde diese Saison gute Chancen haben, spektakuläre Siege zu feiern.

Laut vielen Fußballexperten, haben der FC Arsenal und Manchester United wohl die besten Chancen, die Europa League zu gewinnen.

Der FC Arsenal hat einen deutschen Favoriten, Eintracht Frankfurt bereits in die Flucht geschlagen.

Auch auf den AS Roma werden große Stücke gehalten.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.