Internationaler Städtekampf im Rudern

neuere Artikel
ältere Artikel

Der Internationale Städtekampf im Rudern genießt in Berlin seit vielen Jahren eine große Tradition. Hier treffen sich Sportler aus unterschiedlichen deutschen und internationalen Städten, um schon im jungen Alter den Leistungsvergleich zu suchen. In diesem Jahr kommen am 4. und 5. Oktober fast 500 Sportler zur Regattastrecke Grünau, um beim Internationalen Städtekampf im Rudern 2014 an den Start zu gehen. Der Wettbewerb richtet sich an Ruderer der Altersklasse U19 (A-Junioren) und U17 (B-Junioren) und wird vom Landesruderverband Berlin ausgerichtet. Diesmal zum ersten mal in Kombination mit der Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg, um noch mehr Schaulustige anzulocken. Für die A-Junioren kommen die Gegner beim Internationalen Städtekampf im Rudern aus Zürich und Kopenhagen. Im Bereich der B-Junioren messen sich die Berliner Athleten „nur“ mit anderen deutschen Sportlern. Hier sind die teilnehmenden Ruderer aus Bremen, Dresden, Hamburg, Potsdam und Rostock.

Der Internationale Städtekampf im Rudern – Heranführung an Großereignisse

Der Internationale Städtekampf im Rudern hat vor allem ein Ziel: hier sollen Berliner Sportler an Wettkämpfe auf internationalen Großereignissen herangeführt werden. Regionale Wettkämpfe bestreiten Sportler schon in jungen Jahren, doch im internationalen Vergleich erscheinen die eigenen Leistungen noch einmal in einem ganz anderen Licht. So dient der Internationale Städtekampf im Rudern beispielsweise als gute Vorbereitung für eine Junioren Weltmeisterschaft, da die Rahmenbedingungen vergleichbar sind. Schon viele Ruderer, die am Berliner Städtewettkampf teilgenommen haben, konnten später Medaillen bei der Junioren WM gewinnen.

Internationaler_Städtekampf_Rudern_Berlin_2014

Berlin – eine Hochburg im Rudern

In Berlin gibt es gut 60 Sportvereine, in denen man Rudern als Sportart betreiben kann. Viele davon bieten eher die Freizeitvariante, das sogenannte „Wanderrudern an“, aber auch der Leistungssport spielt in der deutschen Hauptstadt eine große Rolle. Berlin verfügt über 2 Eliteschulen des Sports, in denen Rudern trainiert wird. Diese Anstrengungen schlagen sich auch in Ergebnissen wieder. Berliner Sportler bringen regelmäßig Medaillen von Europameisterschaften und Weltmeisterschaften mit nach Hause. Im bundesweiten Ranking findet sich Berlin momentan auf dem zweiten platz wieder, hinter Nordrhein-Westfalen.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.