Islandpferde auf dem Eis – IceHorse 2015

neuere Artikel
ältere Artikel

Am 6. und 7. März 2015 wurde die Europameisterschaft der Islandpferde auf dem Eis im Horst-Dohm-Eisstadion Berlin ausgetragen. Beim sogenannten „IceHorse“ gingen rund 300 Reiter und Reiterinnen mit ihren Pferden an den Start, um die vakanten Europameistertitel zu ergattern. Islandpferde auf dem Eis? Das hört sich erst einmal komisch an, ist es aber nicht, denn die Islandpferde kommen, wie der Name schon vermuten lässt, ursprünglich aus kälteren Regionen und sind den Umgang mit rutschigem Geläuf durchaus gewohnt. Islandpferde verfügen über einen speziellen Charakter, denn sie sind eine besonders gutmütige und soziale Rasse. Neben diesen Merkmalen sticht zudem die Gangart der Tiere hervor. Außer den 3 Grundformen (Schritt, Trab, Galopp) beherrschen Islandpferde 2 weitere spezielle Varianten: Tölt und Rennpass. Wie genau diese Gangarten aussehen, konnten die rund 3500 Zuschauer beim IceHorse 2015 – der Europameisterschaft der Islandpferde auf dem Eis – wunderbar nachvollziehen. Für alle anderen gibt es ja zum Glück noch unser Video!

Europameisterschaft der Islandpferde auf dem Eis – IceHorse 2015

Viermal wurde die Europameisterschaft der Islandpferde auf dem Eis schon in Berlin ausgetragen. Nach 2005, 2006, 2008 und 2010 versammelten sich am 6. und 7. März 2015 diesmal rund 300 Sportler aus aller Welt im Horst-Dohm-Eisstadion, um die neuen Europameister beim IceHorse 2015 zu ermitteln. Im Übrigen ist Berlin sogar der Erfindungsort von der Europameisterschaft der Islandpferde auf dem Eis. Mit dabei: viele Reiter und Reiterinnen der internationalen Spitzenklasse, unter anderem, der in Brandenburg ansässige, Beggi Eggertson.

Islandpferde auf dem Eis - eine besonders gutmütige Rasse unter den Pferden
Islandpferde auf dem Eis – eine besonders gutmütige Rasse unter den Pferden

Islandpferde – Reiten auf Eis gewohnt

Reiten auf dem Eis – das mag sich für den Ein oder Anderen erst einmal befremdlich anhören, doch für die Islandpferde ist das quasi normal. Die Tiere haben ihre Wurzeln, wie der Name der Rasse schon verrät, in Island. Dort ist es an der Tagesordnung auch Ausritte auf Eisflächen zu machen. Natürlich ist für das Eisreiten ein den Pferden ein spezieller Beschlag der Hufen notwendig. Die sogenannten „Eisnägel“ sind mit Spikes bei Laufschuhen zu vergleichen und verhindern, dass die Pferde auf dem Eis ausrutschen.

Islandpferde – gutmütig und „besonders“

Islandpferde zeichnen sich durch 2 Dinge aus: zum einen durch ihren speziellen Charakter, Islandpferde sind ausgesprochen gutmütig und sozial, zum anderen durch ihre speziellen Gangarten. Neben den Grundarten – Schritt, Trab und Galopp – verfügen Islandpferde naturgemäß über 2 weitere Schrittformen: Tölt und Rennpass, die den Reitern einen besonderen Komfort bieten.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.