Oranje Games in Oranienburg

neuere Artikel
ältere Artikel

Am 11. und 12. April fanden im Schloßpark Oranienburg zum dritten Mal die Oranje Games statt. Die Oranje Games sind eine Veranstaltung aus der Reihe der Highland Games. Das sind mehr als 1000 Jahre alte, traditionell schottische, Sportwettkämpfe. Hammerwerfen, Stein- oder Baumstammstoßen – die Disziplinen bei Highland Games sind sehr historisch geprägt. Aus ihnen haben sich olympische Wettkämpfe, wie das Kugelstoßen entwickelt. Highland Games sind mehr als nur Sport, ein buntes Rahmenprogramm mit Musik und Kultur gehört überall dazu. Die Oranje Games in Oranienburg wurden organisiert von den Vereinen Brauchtumspflege Mecklenburg-Vorpommern e.V. und dem Lowlander e.V..

Oranje Games – Sport trifft Kultur

Bei Highland Games steht traditionell nicht nur der Sport auf der Tagesordnung, sondern auch Kultur. Schauspiel, Theater oder Musik sind auch bei den Oranje Games im Schloßpark Oranienburg fester Programmbestandteil. Die sportlichen Aktivitäten während der Veranstaltung stellen aber definitiv ein echtes Highlight dar. Baumstämme fliegen durch die Luft, Steine werden geworfen – die traditionellen schottischen Sportwettkämpfe sind definitiv ein Hingucker. Bei den Oranje Games stehen am Samstag Teamwettkämpfe mit 10 unterschiedlichen Disziplinen auf dem Programm, am Sonntag gehen die Einzelwettkämpfer in 5 unterschiedlichen Wettkampfformen an den Start.

Highland Games sind nicht nur etwas für Männer - auch Frauen nehmen aktiv am Wettkampfgeschehen teil, auch bei den Oranje Games in Oranienburg
Highland Games sind nicht nur etwas für Männer – auch Frauen nehmen aktiv am Wettkampfgeschehen teil, auch bei den Oranje Games in Oranienburg

Highland Games – Kraft und Technik

Insgesamt gibt es im Reich der Highland Games mehr als 50 verschiedene Disziplinen. „Putting the Stone“ (Steinstoßen), „Scottish Hammer“ (Hammerwerfen) oder „Tossing the Caber“ (Baumstammwerfen) sind nur einige der Wettkampfformen, die Highland Games zu bieten haben und bei den Orajne Games praktiziert werden. Aus einigen dieser Sportarten sind sogar olympische Wettkämpfe, wie zum Beispiel das Kugelstoßen, hervorgegangen. Wer bei Disziplinen, wie dem Hammerwerfen oder Baumstammstoßen, nur an „echte Männer“ denkt, der irrt! Auch Frauen nehmen aktiv am Wettkampfgeschehen teil. Denn Highland Games sind nicht nur auf Kraft ausgerichtet, auch die richtige Technik spielt eine große Rolle. Entstanden sind Highland Games in Schottland. Sie wurden ausgetragen, um die stärksten Männer des Landes ausfindig zu machen. Nur die Besten durften dem König dann als Leibwächter dienen.

Mehr Informationen zu Highland Games gibt es bei der German Highland Games Federation.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.