Projekt „Berlin hat Talent“ gestartet

neuere Artikel
ältere Artikel

Der Landessportbund Berlin hat mit dem Projekt „Berlin hat Talent“ ein neues Förder- und Sichtungsprogramm für Schulkinder ins Leben gerufen. Das verkündete der LSB Berlin auf einer Pressekonferenz am 04. Februar 2015. Berlin hat viele sportliche Talente. Manche davon sind jedoch noch unentdeckt. Genau hier wollen der Landessportbund Berlin und seine Partner ansetzten. Bei „Berlin hat Talent“ wird an Berliner Schulen ein Leistungstest durchgeführt Dieser soll die sportlichen Fähigkeit der Kinder analysieren. Je nach Leistungsvermögen können die Kinder in Sichtungsgruppen für besondere Talente oder Fördergruppen für Kinder mit motorischen Defiziten überstellt werden. Das Projekt hat viele Befürworter, unter anderem Patrick Hausding.

Berlin hat Talent – einmaliges Projekt in Deutschland

Das Programm „Berlin hat Talent“ ist in Deutschland einzigartig. Der Landessportbund und die Berliner Senatsverwaltung wollen mit dem Projekt flächendeckend an 440 Grundschulen das Leistungsvermögen von Kindern einschätzen. Dazu sollen sich alle Schüler der dritten Klasse dem Deutschen Motorik Test unterziehen. Dieser besteht aus 8 Stationen, an denen Beweglichkeit, Koordination und weitere motorische Fähigkeiten untersucht werden. Besonders talentierte Kinder können so erkannt werden und in entsprechende Förderprogramme weitervermittelt werden. Im optimalen Fall endet der Werdegang dann an einer der 3 Eliteschulen des Sports in Berlin. Aber auch Kinder, die motorische Defizite haben, können durch den Test erkannt werden und entsprechend gefördert werden. Generell soll „Berlin hat Talent“ Kinder zur Bewegung animieren und die Lust auf Sport wecken. Bis heute wurde das Programm bereits in 3 Bezirken durchgeführt, mehr als 3000 Kinder haben schon am Test teilgenommen. Bis zum Jahr 2016 sollen alle Grundschulen in Berlin gesichtet worden sein. Die Teilnahme ist für alle Schulen freiwillig. Finanziell unterstützt wird das Projekt von der AOK Nordost und von der Berliner Sparkasse.

Patrick Hausding, mehrfacher Weltmeister im Wasserspringen, begrüßt das Projekt Berlin hat Talent und musste bei der offiziellen Vorstellung sein Können unter Beweis stellen
Patrick Hausding, mehrfacher Weltmeister im Wasserspringen, begrüßt das Projekt Berlin hat Talent und musste bei der offiziellen Vorstellung sein Können unter Beweis stellen

Patrick Hausding unterstützt das Projekt

Auf der Pressekonferenz des Landessportbundes Berlin war auch Wasserspringer Patrick Hausding anwesend. Der olympische Silbermedaillengewinner begrüßt das Projekt „Berlin hat Talent“, schließlich wurde auch Patrick Hausding einst in der Schule gesichtet und hätte ohne diese Maßnahme wohl nie den Weg in die Weltspitze der Wasserspringer geschafft. Er erhofft sich durch das Programm vielleicht auch den ein oder anderen, der den Weg zum Wasserspringen findet.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.