Rallye vs. Formel 1 – wer gewinnt im direkten Vergleich?

ältere Artikel

Der Unterschied zwischen einer Rallye und der Formel 1 ist im direkten Vergleich deutlich und signifikant. Wer genau hier besser ist, entscheiden letztendlich die Zuschauer. Wir möchten in diesem Beitrag ein paar Unterschiede zwischen beiden Rennarten vorstellen und Licht ins Dunkel bringen.

Wir stellen Ihnen auch noch ein Rennen vor, in dem ein Rallyefahrer direkt gegen einen Formel 1 Wagen antritt.

Direktes Rennen zwischen Rallyeauto und Formel-1-Wagen

Es ist natürlich ein riesiger Spaß, wenn man sich vorstellt, dass 2 komplett verschiedene Klassen im Rennsportbereich gegeneinander antreten würden. Bisher gab es noch keinen richtigen Grund, direkt ein Rallyefahrzeug gegen ein Formel 1 Auto fahren zu lassen. Die Formel 1 Legende Lewis Hamilton und der bekannte Rallyefahrer Ken Block haben es einfach mal gemacht und ihre Fahrkünste auf dem Gear Festival 2014 unter Beweis gestellt. Sie wollten schauen, wer denn der Schnellere von beiden ist. Hamiltons Auto kann zum Beispiel nicht in Kurven driften und auch nicht auf Sand fahren. Das Rallyefahrzeug von Ken Block hingegen schon! Allerdings legt das F1-Auto auch eine deutlich höhere Beschleunigung hin und kann den Rallyewagen einfach überholen.

Ken Block ist mit seinem Ford Fiesta gefahren. Mit diesem Auto ist er auf Youtube ziemlich bekannt geworden. Sein Kleinwagen strotzt nur so von großer Kraft, er ist durch seine Drift-Fähigkeiten zu einer echten Berühmtheit im Internet geworden. Er liefert eine Fahrzeugbeherrschung auf einem neuen Level ab und hält Rekordzeiten. Natürlich ist es sehr interessant, denn auch Lews Hamilton hat mit seinem Formel-1-Fahrzeug so einiges drauf und ist sogar Formel 1 Weltmeister. Da ist es natürlich interessant zu sehen, wie es aussieht, wenn Ken Block mit seinem Kleinwagen gegen Lewis Hamilton antritt. Bei Top Gear fragte man sich, wie das wohl aussehen würde, daher hat man beide Fahrer, die ja echte Profis sind, gegeneinander in ihren Fahrzeugen antreten lassen.

Interessant im Rennen war, dass man ganz genau die Stärken und Schwächen der einzelnen Fahrzeuge sehen konnte. Hamilton konnte in den Kurven nicht wirklich mit Ken Block mithalten, obwohl dieser sogar in einem größeren Radius außerhalb des geteerten Bereichs auf Sand driftete. Manche Strecken verliefen für Ken Block und seinen Fiesta auch etwas anders, auf einem sandigen Untergrund. Hamilton drehte es auch hier und da, ebenso war Ken Block manchmal unterlegen und musste sich zusammenreißen um keinen Unfall zu verursachen.

Am Anfang war Hamilton mit seinem Formel 1 Auto hinter dem Fiesta, er kam offensichtlich nicht gleich so gut vom Start weg, dann wurde er aber alsbald überholt. Ab diesem Moment, wechselten sich die beiden Fahrer mit der Führung ständig ab.

Es ist schon sehr interessant, dass am Ende Ken Block mit seinem Fiesta sogar gewonnen hat, denn man könnte glauben, dass das Formel 1 Fahrzeug wesentlich schneller unterwegs sein müsste. Er hatte sogar mit einem deutlichen Vorsprung gewonnen!

Für Ken Block gab es schon immer das Problem, dass es nur ganz wenige Orte auf der Welt gibt, auf denen er die Autos auf lustige Art und Weise fahren kann. Zum Beispiel ist San Francisco eine sehr interessante Gegend, dort ist es hügeliger, in Paris hingegen ist es einfach größtenteils sehr flach und dann macht das Rallyefahren auch nicht so viel Spaß. In einem Interview meinte er einmal, es ist wirklich schwer interessante Orte zu finden, damit das Rallyefahren auch immer sehr viel Spaß macht. New York ist zum Beispiel eine Stadt, in der ein Rennen sehr interessant wäre, allerdings bekommt man dort nicht so einfach eine Genehmigung. Das Rennen gegen Hamilton hat ihm auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht und wird ihm auch noch lange in Erinnerung bleiben.

Was ist die Rallye eigentlich?

Bei der Rallye handelt es sich um einen im Motorsport betriebenen Wettbewerb, allerdings wird dieser auf Wald- und Feldwegen, sowie auf Straßen ausgetragen.

Es wird also im Vergleich zur Formel 1, nicht immer die ganze Zeit im Kreis gefahren und gemessen, wer am Ende die vorderste Position besetzt hat. Beim Rallye werden die Strecken von Punkt A zu Punkt B einfach abgesperrt und auf einer Strecke über eine gewisse Distanz ausgetragen. Es wird also überhaupt nicht im Kreis gefahren. Außerdem starten die Fahrer nicht alle gleichzeitig, sondern nacheinander und zwar teilweise im Minutenabstand. Am Ende werden die Fahrtzeiten ausgewertet und der Sieger beziehungsweise Meister bestimmt. Der Fahrer mit der kürzesten Fahrzeit, bekommt die meisten Punkte und gewinnt.

Die Fahrzeuge, welche bei der Rallye gefahren werden, sind Serienautos die ziemlich aufgemotzt sind. Auf den Strecken befindet sich oftmals unterschiedlicher Untergrund und die Fahrer müssen oftmals driften oder sehr waghalsige Manöver fahren.

Die Formel 1

Bei der Formel 1 sehen die Fahrzeuge sehr speziell aus und sind auf eine starke Beschleunigung und hohe Geschwindigkeiten ausgelegt. Natürlich kann man sie überhaupt nicht mit den Rallyefahrzeugen vergleichen!

Die Rennstrecke ist ein Rundkurs, der durchgehend asphaltiert ist.

Wetten im Bereich des Motorsports

Wenn Sie Motorsportbegeistert sind und Interesse an der Platzierung von Sportwetten in diesem bereich haben, dann sei Ihnen wetten.com empfohlen. Hierbei handelt es sich um einen der führenden deutschen Buchmacher welcher ein gutes Angebot für Motorsport pflegt. Für Neukunden bietet dieser außerdem lukrative Boni. Auf der Seite von https://wettbonus-ohne-einzahlung.net/ gibt es alle wichtigen Informationen zu den Boni bei wetten.com.

Fazit zu Rallye vs Formel 1

Für die Zuschauer war es ein begeisterndes Erlebnis. Man könnte sich mehr solcher interessanten Rennen liefern, doch es ist schwer, stets Fairness und Ausgeglichenheit zu bieten, schließlich handelt es sich um gänzlich unterschiedliche Motorsportklassen. Genau deshalb wird es auch kein Preisgeld und keine besonderen Finanzierungsmodelle geben. Daher wird das Rennen zwischen Hamilton und Ken Block wohl vorerst nicht so schnell wiederholt werden.

über Netzfundstücke:

Bei unseren Netzfundstücken zeigen wir euch Videos aus der weiten Welt des Internet: lustig, kurios oder einfach besonders – natürlich alles aus der Welt des Sport!

Achtung: Die Videos der Kategorie Netzfundstücke sind nicht von uns selbst produziert.

Ihr habt etwas entdeckt? Schickt uns eine E-Mail mit dem Link an info[at]sportfanat.de!

ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.