Rudern durch die Berliner Innenstadt

neuere Artikel
ältere Artikel

Dieses Vergnügen haben Wassersportler nicht alle Tage! Mit dem Ruderboot oder Kanu durch die Berliner Innenstadt – das ist normalerweise verboten. Zum „Tag des muskelbetriebenen Wassersports“ am 18. Mai wurde dies für einen Tag möglich. Die Aktion wurde vom Landesruderverband und dem Landes-Kanu-Verband organisiert. Über 600 Ruderer und 180 Kanuten machten sich gemeinsam auf den Weg. Die geöffnete Strecke verlief zwischen der Lessingbrücke und der Oberbaumbrücke, vorbei am Kanzleramt, dem Reichstag und der Museumsinsel. Die Stadtdurchfahrt war vorerst eine einmalige Aktion. Eine Wiederholung wird nach dem positiven Feedback angestrebt.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.