Silat – der Fächer als Waffe

neuere Artikel
ältere Artikel

Silat ist eine uralte Kampfkunst, die aus Asien stammt. Die Besonderheit der Sportart liegt eindeutig im Bereich der Waffen beziehungsweise Trainingsgeräte: beim Silat wird zum Beispiel ein Fächer im Kampf eingesetzt und das sticht schon beim Zusehen ins Auge. Silat hat Ähnlichkeiten mit dem Kung Fu. Die Bewegungen sind sehr flüssig, oft werden die Ausführungen von Instrumenten begleitet. Silat gliedert sich in 3 große Teilgebiete: Tunggal – der Formenlauf, Ganda – die Selbstverteidigung und Tanding – der Zweikampf. Die Budo Akademie Berlin ist ein Sportverein aus Berlin, der Silat anbietet. Zweimal in der Woche unterrichtet hier Olaf Schwiemann Schüler in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen.

Silat – uralte Kampfkunst aus Asien

Silat stammt aus dem asiatischen Raum und erfreut sich auch heute vor allem noch in diesem Raum einer hohen Beliebtheit. Die Sportart hat diverse Stilrichtungen, insgesamt existieren weltweit mehr als 800 Varianten. Der größte Unterschied fällt einem sofort ins Auge: beim Silat wird unter anderem ein Fächer als Waffe benutzt. Das mag erst einmal komisch anmuten, ist es aber gar nicht. Schließlich kann auch der Fächer als tödliche Waffe dienen. Aber auch ein Schwert oder ein Stock können bei der Sportart unter anderem als Trainingsgerät eingesetzt werden. Sportler, die Silat betreiben, können dies aus Gründen der Selbstverteidigung tun. Aber auch der direkte Zweikampf im 1 zu 1 Vergleich oder die Kata (Formenläufe) spielen eine Rolle. Oft führen Sportler ihre Ausführungen auch synchron durch – auch das ist eine Wettkampfform beim Silat.

Der Fächer ist eine von 3 Waffen beim Silat
Der Fächer ist eine von 3 Waffen beim Silat

Silat bei der Budo Akademie Berlin

Ein Sportverein aus Berlin, der Silat anbietet ist die Budo Akademie Berlin. Trainer Olaf Schwiemann betreibt die Sportart seit 16 Jahren und ist ein echter Experte auf seinem Gebiet. Er war selbst mehrfach in Indonesien und hat sich dort fortbilden können. Die Silatkurse bei der Budo Akademie Berlin stehen jedem offen. Interessierte Sportler werden hier langsam an die Sportart herangeführt und legen nach und nach ihre Gürtelprüfungen ab. Silat wird bei der Budo Akademie Berlin zweimal in der Woche angeboten. Es gibt jeden Montag und jeden Donnerstag Kurse.

Mehr Informationen zur Budo Akademie, in der man auch Karate betreiben kann, gibt es in unserem Vereichcheck:

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.