Steglitzer Tischtennis Klub Berlin

neuere Artikel
ältere Artikel

Der Steglitzer Tischtennis Klub Berlin – oder kurz STTK – ist im Berliner Spielbetrieb breit aufgestellt. Die Altersschicht reicht in diesem Sportverein von den Junioren bis hin zu den Senioren. Im Schülerbereich ist der Verein sogar in der ersten Liga vertreten. Der STTK ist im Bezirk Steglitz-Zehlendorf eine Anlaufstelle für jeden Freizeitspieler, aber auch für jeden ambitionierten Spieler im Tischtennis. Auch in Sachen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Berlin und Deutschland geht der Steglitzer Tischtennis Klub Berlin mit einem positiven Vorbild voran. Von 2014 bis 2016 hat sich dieser Sportverein aus Berlin zusammen mit zwei weiteren Tischtennisvereinen aus Deutschland am Projekt „Zugewandert und Geblieben“ beteiligt.

Steglitzer Tischtennis Klub Berlin – Verein mit Vorbildfunktion

Gegründet hat sich der Steglitzer Tischtennis Klub im Jahr 2014. Vorher war der STTK eine Abteilung beim VfK Berlin-Südwest. Seit der Gründung hat sich dieser Sportverein aus Berlin nicht nur der Nachwuchsförderung, sondern auch der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund verschrieben. Von 2014 bis 2016 beteiligte sich der Steglitzer Tischtennis Klub Berlin zusammen mit zwei weiteren Tischtennisvereinen aus Deutschland am Projekt „Zugewandert und Geblieben“. Das Projekt wird unter anderen vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem Deutschen Tischtennis Bund gefördert und hat das Ziel, vor allem den Menschen der Generation 60 plus ein sportliches Angebot zu bieten, mit dem sie sich fit halten können. Vielen Menschen konnten die Steglitzer seitdem eine neue sportliche Heimat bieten. Für die erfolgreiche Arbeit wurde dieser Sportverein aus Berlin von der Bundesregierung und dem Deutschen Olympischen Sportbund mit einer Urkunde ausgezeichnet. Momentan wirkt der STTK an einer neuen Integrations-Kampagne des Deutschen Tischtennis Bundes mit – „One Game. One World“. Neben der Integration ist die Nachwuchsförderung ein großer Schwerpunkt im Verein. Von den 81 Mitgliedern sind mehr als ein Viertel Kinder und Jugendliche. Die Nachwuchsteams sind momentan sehr erfolgreich und von der dritten bis zur ersten Liga im Spielbetrieb in Berlin vertreten. Im Erwachsenenbereich geht der Steglitzer Tischtennis Klub Berlin mit seiner Herrenmannschaft in der Verbandsoberliga an den Start. Seine Heimspiele trägt der Verein in der Turnhalle des Gymnasiums Steglitz aus, das unweit des S-Bahnhofs Rathaus Steglitz gelegen ist.

Ein Verein für jedermann: der Steglitzer Tischtennis Club Berlin
Ein Verein für jedermann: der Steglitzer Tischtennis Klub Berlin

Tischtennis – Ballwechsel bis zu 180 km/h

Der Ball im Tischtennis gehört mit 2,53 Gramm zwar nicht zu den Schwergewichten unter den Bällen der Sportlandschaft, aber dafür ist er mit 180 km/h einer der schnellsten. Durch diese enormen Geschwindigkeiten gilt Tischtennis als schnellste Rückschlagsportart der Welt. Das Ursprungsland des Tischtennis ist England. Bevor die Sportart ihren heutigen Namen bekam, wurde sie erstmals zum Ende des 19. Jahrhunderts unter der Bezeichnung „Ping Pong“ gespielt. In China ist Tischtennis die Nationalsportart Nummer eins. Tischtennis ist als eine zertifizierte Gesundheitssportart anerkannt und ist daher gut geeignet um sein Herz-, Kreislaufsystem in Schwung zu bringen. Neben dem gesamten Körper wird bei der Sportart aber auch die Koordination und Reaktionsfähigkeit geschult.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.