Berliner Golf Club Gatow

neuere Artikel
ältere Artikel

Das Vereinsgelände des Berliner Golf Club Gatow ist eines der schönsten und weitläufigsten in ganz Berlin – insgesamt 65 Hektar umfasst das Areal. Bis zu 18 Löcher können hier bespielt werden. Los ging alles im Jahr 1966. Damals wurde durch die in der Nähe auf dem Flugplatz stationierte britische Armee der Golfplatz errichtet. Nachdem die britischen Streitkräfte abgezogen wurden, entwickelte sich der Club Stück für Stück zum heutigen Berliner Golf Club Gatow. Egal ob eines der insgesamt 1100 Vereinsmitglieder oder Gastspieler — jeder ist beim Berliner Golf Club Gatow willkommen, um zu versuchen sein persönliches „Hole-in-one“ zu schlagen. Wenn man daran doch verzweifeln sollte, kann man in diesem Sportverein aus Berlin aber immer noch die Natur genießen.

Berliner Golf Club Gatow – Verein mit britischen Wurzeln

Der Berliner Golf Club Gatow hat eine vierzigjährige Tradition mit britischen Wurzeln. Im Jahr 1966 wurde der Golfplatz des Clubs auf dem Flugplatz Gatow von der British Forces Germany errichtet. Aus diesem Grund hieß der Verein bis zum Jahr 1989 British Golf Club Gatow, bis im darauf folgendem Jahr die Umbenennung in Berliner Golf Club Gatow erfolgte. Das Vereinsgelände gleicht einer riesigen Wellnesslandschaft: Golf spielen auf insgesamt 65 Hektar mit viel Natur, dieses Gelände lässt keine Wünsche offen. Zudem ist der Golf Club Gatow ein Sportverein aus Berlin, der über eine 18 Loch Anlage verfügt. Aber nicht nur vom Vereinsgelände her gehört der Club zu den größten in Berlin, sondern auch was die Mitgliederzahlen betrifft. 1100 Golf-Sportler gehen von der Jugend bis hin zum Erwachsenenbereich der Sportart Golf nach. Auch der Erfolg wird in diesem Sportverein aus Berlin groß geschrieben. Viele Titel und Aufstiege konnten in den vergangenen Jahren gefeiert werden. Aktuell geht die erste Damenmannschaft des Berliner Golf Club Gatow in der ersten Bundesliga an den Start. Für alle Golf-Begeisterte, die nicht aus Berlin kommen und die Anlage aber trotzdem nutzen möchten, bietet der Verein auch Tarife für Gastspieler an.

Golf – Sport und Erholung in einem

Sich sportlich Betätigen, Relaxen und dabei auch noch ein Stückchen Natur genießen – so könnte man die Sportart Golf auch beschreiben. Die meisten von uns spielen Golf, um sich zu erholen und die tollen Landschaften zu genießen. Hektik und Schnelligkeit sind beim Golf eher unerwünscht. Vielmehr geht es darum, langsam und mit Bedacht seinem Spiel nachzugehen. Beim Golf geht es darum, den Ball in möglichst wenigen Schlägen nacheinander in insgesamt 18 Löchern zu befördern. Nachdem der 18. Ball eingelocht wurde, addiert man seine Ergebnisse der einzelnen Löcher zusammen. Je weniger Versuche man pro Loch brauchte, desto besser ist das Spiel. Besondere Voraussetzungen, um die Sportart Golf erfolgreich zu betreiben, sind eine gewisse Körperspannung, eine gute Rumpf-, Schulter-und Armmuskulatur. Das Besondere an der Sportart Golf ist bestimmt die Tatsache, dass man sie bis ins hohe Alter spielen kann. Weltweit sind in 126 Ländern mehr als 60 Millionen Golfspieler organisiert.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.