BFC Fortuna Berlin

neuere Artikel
ältere Artikel

Der BFC Fortuna Berlin ist einer der ältesten und traditionsreichsten Billardvereine aus Berlin. Doch Tradition bedeutet in diesem Fall alles andere als altmodisch! Seit August hat der BFC Fortuna Berlin ein neues und modernes Vereinsheim in Neukölln – eine Tatsache, die nicht viele Billardvereine vorweisen können, zumal Tische oft in externen Einrichtungen angemietet werden müssen. An zehn Tischen kann Poolbillard beziehungsweise Snooker gespielt werden. Billard wird oft als Kneipensport bezeichnet. Beim BFC Fortuna Berlin kann davon jedoch keine Rede sein. Das Training läuft professionell ab und auf jeden Sportler wird individuell eingegangen. Um wieder an erfolgreiche Zeiten im Billard anzuknüpfen, in denen der Sportverein in der 2. Bundesliga aktiv war, wird beim BFC Fortuna Berlin vor allem eine systematische Nachwuchsarbeit betrieben.

BFC Fortuna Berlin – Fokus liegt auf der Jugendarbeit

Beim BFC Fortuna Berlin wird die Sportart Billard angeboten. Gegründet wurde der Verein im Jahr 1977. Damit ist der BFC Fortuna Berlin einer der ältesten Billardvereine der Hauptstadt. Während der langen Vereinsgeschichte des BFC’s wechselten immer wieder die Trainingsorte. Im Jahr 2013 verwirklichten sich die Mitglieder den Traum eines eigenen Vereinsheimes. Die eigene Trainingsstätte lässt dabei Billardherzen höher schlagen. In ihr befinden sich 8 Pool-Billard und 2 Snooker-Tische. Der BFC Fortuna Berlin ist nicht nur einer der ältesten Billard Vereine in Berlin, sondern mit zirka 70 Mitgliedern auch einer der Größten. Die Teams beim BFC Fortuna Berlin sind von jung bis alt, vom blutigen Anfänger bis hin zum erfahrenen Bundesliga-Spieler bunt durchgemischt. Momentan ist der Verein in Berlin mit 8 Mannschaften im Ligabetrieb vertreten. Das Hauptaugenmerk liegt beim BFC Fortuna Berlin voll und ganz auf der Jugendarbeit. Unter anderem werden die Nachwuchsspieler in speziellen Einzeltrainings für Ligaspiele im Billard-Sport ausgebildet.

Billard – Schach nur mit Kugeln

Billard funktioniert ähnlich wie die Sportart Schach. Denn auch hier ist es für einen Spieler von Vorteil seine eigenen Spielzüge und die des Gegners im Voraus zu erkennen. Die Sportart ist sehr von Taktik geprägt. Billard, Sportart? Ja, Billard wird sogar seit dem Jahr 1998 als olympische Sportart geführt, allerdings gehört sie bis heute nicht zum olympischen Programm. Beim Billard kommt es weniger auf Dinge wie Laufen, Springen oder weites Werfen an – hier sind ganz andere Dinge gefragt. Wichtige Faktoren um die Sportart erfolgreich betreiben zu können sind eine ruhige Hand, ein scharfes Auge und eine gute Technik.

neuere Artikel
ältere Artikel

One Comment

  1. Sabine

    Gut erklärt, probiere ich gleich mal morgen aus:)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.