Weddinger Wiesel – Basketball

neuere Artikel
ältere Artikel

Im Stadtteil Wedding sind die Weddinger Wiesel die erste Anlaufstelle für alle Basketballbegeisterten. Im Jahr 1998 hat sich der Sportverein gegründet und in den mittlerweile 18 Jahren Vereinsgeschichte hat sich bei den Wieseln viel getan. Neben dem sportlichen Ansehen erhielten die Weddinger Wiesel viel Lob für ihr soziales Engagement und für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Momentan trainieren in diesem Sportverein aus Berlin Sportler aus rund 30 unterschiedlichen Nationen miteinander. Neben dem Spielfeld engagiert sich der Verein auch in vielen Projekten, um Kindern und Jugendlichen die Sportart Basketball näher zu bringen und sie zur sportlichen Betätigung anzuregen. Einen Namen hat sich in der letzten Zeit vor allem die 1. Damenmannschaft des Vereins in Berlin gemacht. Sie geht in dieser Saison in der 2. Regionalliga Ost an den Start. Die Weddinger Wiesel verfügen zudem über eine Freizeitgruppe für alle Menschen, die sich mit der der Sportart Basketball einfach nur fit halten möchten.

Weddinger Wiesel – Mitglieder aus über 30 Nationen

Die Weddinger Wiesel haben sich im Jahr 1998 gegründet. Dieser Sportverein aus Berlin ist im Stadtteil Wedding die Anlaufstelle für alle, die die Sportart Basketball erlernen möchten. Aufgrund der hervorragenden Kinder- und Jugendarbeit wurden die Weddinger Wiesel bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Landessportbund zum Sportverein des Jahres 2002. Momentan gehen über 350 Mitglieder aus mehr als 30 Nationen der Sportart Basketball im Verein nach. Im Spielbetrieb sind die Weddinger Wiesel von den Minis bis hin zum Erwachsenenbereich sehr breit aufgestellt. Das Aushängeschild des Vereins ist die erste Damenmannschaft, die in dieser Saison in der zweiten Regionalliga Ost an den Start geht. Die erste Herrenmannschaft der Weddinger Wiesel ist in der Landesliga B in Berlin vertreten. Um für die Zukunft noch mehr Nachwuchskräfte für den Verein zu gewinnen, führen die Weddinger Wiesel regelmäßige Basketball AGs in verschiedenen Grundschulen in Berlin durch. Anfangen kann man im Verein bereits ab einem Alter von fünf Jahren, nach oben ist alles offen. Ihre Heimspiele tragen die Weddinger Wiesel in der Sporthalle in der Wiesenstaße 56 aus.

Teamwork! Das schreiben die Weddinger Wiesel groß!
Teamwork! Das schreiben die Weddinger Wiesel groß!

Basketball – Es kommt nicht nur auf die Körpergröße an

Wer erfolgreich im Basketball sein möchte, muss über eine hohe Körpergröße verfügen – denken viele. Das mag vielleicht für Spieler die auf der Position des Centers zu Hause sind zutreffen, allerdings ist die Körpergröße nicht alles entscheidend bei der Sportart Basketball. Der Center ist in einem Team immer der längste Spieler und steht im Spiel mit dem Rücken zum Korb, um dort mit schnellen Drehungen entweder zum Korb zu ziehen, oder mit einem Wurf aus dem Sprung heraus einen Punkt zu machen. Allerdings gibt es auch für Spieler mit geringer Körpergröße wichtige Positionen im Spiel. Wie zum Beispiel die des Point Guards. Wer auf dieser Position spielt, ist meistens der kleinste Spieler im Team. Er wird auch als „Einser“ bezeichnet und ist nicht unbedingt für die Punkte zuständig, sondern eher für gute Dribblings und schnelle Pässe. Seine Aufgabe ist es den Ball nach vorne zu bringen, um Angriffe zu starten. Insgesamt stehen bei er Sportart Basketball fünf Spieler auf dem Spielfeld. Zusätzlich verfügt jedes Team über bis zu sieben Auswechselspieler, die ohne Begrenzung wechseln können. Momentan spielen laut der FIBA rund 450 Millionen Menschen weltweit Basketball. Die erfolgreichsten Spieler der Sportart gehören international zu den Spielern mit dem höchsten Gehalt.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.