50 Jahre Tempelhofer Judo Freunde

neuere Artikel
ältere Artikel

50 Jahre Tempelhofer Judo Freunde – das muss gefeiert werden! So geschehen am 23. April 2016 im Logenhaus Berlin Wilmersdorf. Mehrere geladene Gäste aus Sport und Politik kamen, um 50 Jahre nach der Gründung der Tempelhofer Judo Freunde, zum Jubiläum zu gratulieren. Die Tempelhofer Judo Freunde haben in ihrer Geschichte zahlreiche Erfolge einfahren können. Berliner Meister, Deutsche Meister oder Judoka, die es bis in die Nationalmannschaft geschafft haben – die Liste der Errungenschaften ist lang. Heute liegt der Fokus bei den Tempelhofer Judo Freunden aber vor allem auf der Nachwuchsförderung.

50 Jahre Tempelhofer Judo Freunde im Logenhaus

Im Jahr 1966 haben sich die Tempelhofer Judo Freunde gegründet und gehören damit zu den ältesten Judo-Sportvereinen aus Berlin. Ursprünglich ist der Club aus einer BSG, also einer Betriebssportgemeinschaft, hervorgegangen. Am 23. April lud der Verein nun zu seiner großen Jubiläumsfeier ins Logenhaus Berlin-Wilmersdorf. Mit dabei waren zahlreiche Sportler, Trainer, Funktionäre und Gäste aus Politik und Sport. Unter anderem gratulierte die Bezirksbürgermeisterin, Angelika Schöttler, zum Geburtstag. Nach emotionalen Reden und Danksagungen konnten sich die Gäste am Buffet bedienen und zu Live-Musik das Tanzbein schwingen.

50 Jahre Tempfelhofer Judo Freunde - gefeiert wurde im Logenhaus in der Emserstraße
50 Jahre Tempfelhofer Judo Freunde – gefeiert wurde im Logenhaus in der Emserstraße

Tempelhofer Judo Freunde – ein Verein für Groß und Klein

In ihrer 50-jährigen Geschichte haben die Tempelhofer Judo Freunde einiges an Erfolgen hervorgebracht. Unter anderem konnten Sportler des Vereins Titel bei den Deutschen Meisterschaften gewinnen. Heute geht es im Club aber nicht mehr vorrangig um den Leistungssport. Vielmehr steht die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt. Die Nachwuchskräfte sollen sowohl motorisch, als auch geistig geschult werden. Judo ist ein Sport, der sowohl Körper als auch Mentalität ausbildet. Die Tempelhofer Judo Freunde setzen sich dabei auch stark für sozial benachteiligte Kinder ein. Die Mitgliedsbeiträge sind sehr gering gehalten, um möglichst vielen Sportlern den Zugang zum Verein und zum Sport zu ermöglichen. Das ist nur durch die größtenteils ehrenamtliche Arbeit der Trainer im Verein möglich.

Mehr Informationen zu den Tempelhofer Judo Freunden gibt es in unserem Vereinscheck!

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.