BAT Berlin unterliegt UHC Weißenfels

neuere Artikel
ältere Artikel

Der BAT Berlin hat das erste Spiel der Playoffs im Halbfinale der Floorball Bundesliga verloren. Gegen den UHC Weißenfels setzte es am Samstag vor heimischer Kulisse eine 2:6 Niederlage. Das deutliche Ergebnis täuscht allerdings ein wenig über den Spielverlauf hinweg. Der BAT konnte das Spiel lange Zeit offen gestalten, nach dem zweiten Drittel lagen die Berliner nur mit einem Tor in Rückstand. Der letzte Spielabschnitt gehörte dann aber eindeutig dem Serienmeister und haushohen Favoriten aus Weißenfels. Hier konnten sie den verdienten Sieg perfekt machen. Im Rückspiel ist der BAT Berlin nun auf einen Sieg angewiesen. Sonst ist der Traum vom Finale schnell wieder ausgeträumt.

BAT Berlin startet gut

Eigentlich ging es richtig gut los für den BAT! Nach nur 4 Minuten Spielzeit im ersten Drittel erzielten die Berliner die Führung durch Marek Brincil. In der Folgezeit erspielte sich Weißenfels Feldvorteile und kam folgerichtig zum Ausgleich. Mit einem 1:1 ging es in die Drittelpause. Im zweiten Abschnitt gelang dem UHC dann ein Doppelschlag. Keine Minute nach dem 2:1 Führungstreffer legten die Gäste mit einem weiterem Tor nach. Der BAT Berlin brauchte anschließend ein paar Minuten um sich zu besinnen, kam dann aber etwas glücklich auf ein Tor heran. Erst im letzten Drittel zeigte Weißenfels dann seine ganze Klasse und ließ Berlin keine Chance mehr. Bis auf 6:2 konnte sich der amtierende Meister absetzen.

Spielertrainer Jan Kratochvil vom BAT Berlin hat noch Hoffnung auf das Weiterkommen

Braucht der BAT ein Wunder?

Am kommenden Wochenende steht dann Spiel 2 des Halbfinals in Weißenfels an. Verliert der BAT, hat sich der Traum vom Finale ausgeträumt. Bei einem Sieg würde es ins entscheidende Spiel 3 gehen, das ebenfalls in Weißenfels stattfinden würde. Allerdings ist man beim BAT durchaus zuversichtlich, dass eine reale Chance existiert den Finaleinzug zu schaffen. Im diesjährigen Pokalfinale konnte Berlin einen 0:4 Rückstand aufholen und unterlag erst in der Verlängerung und auch beim Playoff-Spiel präsentierte sich der UHC keinesfalls übermächtig. Aber um diese Überraschung zu schaffen, muss sich der BAT deutlich steigern.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.