MMA – Kampfkunst oder Brutalo-Sport?

neuere Artikel
ältere Artikel

Die Sportart MMA – kurz für Mixed Martial Arts – spaltet die Gemüter: für die Einen ein hoch anspruchsvoller Kampfsport, für die Anderen einfach nur brutales Draufhauen. Der Sport vereint verschiedenste Kampfsportrichtungen, es gibt Einflüsse aus dem Boxen, Karate und Bodenkampf. So entsteht ein wahres Feuerwerk an Techniken, dass den Gegenüber teilweise bis in die Bewusstlosigkeit treibt. Für manchen Beobachter im ersten Augenblick schockierend. Doch dabei geht es nicht nur drunter und drüber, sondern alle Sportler müssen sich an ein klar definiertes Regelwerk halten. Ein Fakt, den Kritiker gern ausblenden. We Love MMA ist eine deutsche Veranstaltungsreihe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, den Sport in Deutschland zu etablieren und mit den Vorurteilen aufzuräumen. 2200 Zuschauer fanden sich am 7. Juni zur achten Auflage des Events in das Tempodrom Berlin ein. Wir haben hier versucht die Frage zu beantworten: MMA – Kampfkunst oder Brutalo-Sport?

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.