Arsenal Berlin im Pokal eine Runde weiter

neuere Artikel
ältere Artikel

Arsenal Berlin hat das Viertelfinale des BFV-Futsal-Pokal erreicht. Gegen die Sportfreunde Johannisthal setzte sich Arsenal am Samstag klar und deutlich mit 9:0 durch. Ein Sieg, der allerdings wenig überraschend daherkommt. Immerhin spielt SF Johannisthal eine Klasse unter Arsenal Berlin, in der Futsal-Landesliga. Arsenal hatte das Spiel über die gesamte Spielzeit klar im Griff, auch wenn es bis zur Führung ein wenig dauern sollte. „Erst“ in der 7. Spielminute konnte Ante Jurilj zum ersten mal einnetzen. In die Pause ging es dann mit einem deutlichen 6:0. SF Johannisthal verkaufte sich trotz der Niederlage gut, erspielte sich auch einige Torchancen, die Markus Jurzik im Tor von Arsenal Berlin aber zu vereiteln wusste.

2 Neuzugänge für Arsenal Berlin

In der Partie konnte Arsenal auch zwei weitere Neuzugänge präsentieren. Sascha Schrödter, im Futsal schon ein alter Hase, kommt vom SD Croatia zum amtierenden Berlin-Meister. Außerdem konnte sich Arsenal die Dienste von Dennis Kutrieb sichern. Kutrieb, der unter anderem für Rot-Weiß Oberhausen und den BFC Dynamo aktiv war, hat seine Karriere im Fussball mittlerweile beendet und bestritt in der Pokal-Partie gegen Johannisthal sein erstes Futsalspiel überhaupt. Sowohl Schrödter, als auch Dennis Kutrieb konnten sich gleich mit Toren in die neue Mannschaft einfügen.

Neuzugang bei Arsenal Berlin: Dennis Kutrieb im Gespräch mit Trainer Andreas Vogler
Neuzugang bei Arsenal Berlin: Dennis Kutrieb im Gespräch mit Trainer Andreas Vogler

 

Arsenal Berlin gegen SF Johannisthal – alle Tore im Überblick:

 

 

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.