Scorpions Cheerleader Berlin

neuere Artikel
ältere Artikel

Die Cheerleader der Scorpions gehören zu den erfolgreichsten Mannschaften aus Berlin und Deutschland. Erst kürzlich konnten sie bei der Europameisterschaft 3 Medaillen mit nach Berlin bringen, darunter auch eine Goldene. Cheerleading wird bei den Scorpions in 3 Altersklassen betrieben. Los geht es ab 6 Jahren, nach oben gibt es eigentlich keine Grenze. Eine bestimmte Mannschaft, beispielsweise aus dem American Football oder Basketball, unterstützen die Cheerleader der Scorpions nicht. In diesem Berliner Sportverein geht es um den Sport Cheerleading an sich, denn der allein stellt schon genug Anforderungen an den Körper.

Scorpions Cheerleading Berlin - ein eingespieltes Team
Scorpions Cheerleader Berlin – ein eingespieltes Team

Cheerleading – nicht nur Rahmenprogramm, entgegen vieler Vorurteile

Der Sportart Cheerleading haften viele Vorurteile an: kurze Röcke, nur Rahmenprogramm bei American Football Spielen oder Groupies der Spieler – das alles hören Cheerleader Tag für Tag. Doch dabei gibt es unzählige Sportvereine, die Cheerleading betreiben, ohne an eine andere Mannschaft gebunden zu sein. Die Scorpions machen es vor. Es gibt regelmäßige nationale und internationale Ausscheidungen. Dabei geht es nicht darum, wer am schönsten Jubeln kann, sondern darum, welches Team sportlich am meisten zu bieten hat und die besten Choreographien zeigen kann.

Cheerlading bei den Scorpions Berlin – Ganzkörper-Workout

Die Sportart Cheerleading kommt einem Workout für den ganzen Körper gleich. Körperspannung, Muskulatur, Koordination – die Trainingseffekte sind vielfältig. Cheerlading ist ein Mix aus Tanz, Akrobatik und Turnen. Auch eine gehörige Portion Kraft kann nicht schaden. Manche gehen für ein solches Facettenreichtum in 4 verschiedene Sportvereine, beim Cheerleading hat man alles auf einmal. Eine Portion Risiko gehört allerdings bei diesem Sport auch immer dazu. Die Pyramiden, die teilweise hoch hinaus gehen, können eben auch einmal zusammenstürzen. Hier ist es wichtig, dass alle Akteure gesichert sind und die richtigen Falltechniken beherrschen. Darauf wird aber im Training bei den Scorpions und anderen Sportvereinen, die Cheerleading anbieten, viel Wert gelegt, getreu dem Motto „Safety First“.

Bei unserem Besuch bei den Scorpions hat das ja schließlich auch ganz gut funktioniert:

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.