Wie lange hält ein e bike akku

neuere Artikel
ältere Artikel

Der wichtigste Teil eines E-Bikes ist die Batterie. Wie lange hält er mit einer einzigen Ladung und wie sollten wir ihn pflegen, damit er möglichst lange hält und keine Gefahr für uns darstellt? Sie sollten sich informieren, wie lange hält ein e bike akku, bevor Sie eines kaufen.

Lebensdauer der Batterie

Die Batterie in einem E-Bike oder Elektroauto ist nicht nur der wichtigste und teuerste Teil des Antriebs, sondern wirkt sich auch direkt darauf aus, wie schnell und weit wir ein solches Fahrzeug bewegen können.

Die Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien geben an, dass ihre Zellen in der Regel bis zu 800 Mal entladen werden können. Ob dies viel oder wenig ist, lässt sich am besten anhand eines Beispiels veranschaulichen.

Wir benutzen das E-Bike nur in den Sommermonaten, d.h. von März bis November, und fahren damit durchschnittlich 200 km pro Woche – das ergibt 7000 km im Jahr. Wenn wir davon ausgehen, dass wir 50 % der Zeit die Servolenkung und die restlichen 50 % den Hebel benutzen, erreichen wir mit einer einzigen Ladung eine Reichweite von 70 km. Wir entladen die Batterie 100 Mal im Laufe eines Jahres, was bedeutet, dass sie 7 bis 10 Jahre hält!

Diese Berechnungen gehen jedoch von idealen Situationen aus, und die tatsächliche Leistung kann viel besser oder schlechter sein. Das hängt von einer Reihe anderer Faktoren ab (Fahrgewohnheiten, Häufigkeit der Nutzung, Straßenbelag).

Temperatur der Batterie

Es ist normal, dass der Akku während des Betriebs heiß wird. Bei Elektroautos werden spezielle Kühlsysteme eingebaut, um eine Überhitzung zu verhindern. Bei den E-Bikes werden wir eine solche Lösung jedoch nicht sehen, und wir müssen uns selbst darum kümmern. Temperaturen von 65 Grad Celsius sollten nicht überschritten werden, denn dann verschleißen die Zellen im Akku viel schneller.

Es lohnt sich, auf die Temperatur des Akkus zu achten, nicht nur wenn wir ihn benutzen, sondern auch wenn wir ihn laden. Verwenden Sie Ladegeräte, die für die Batterie geeignet sind, um sie nicht zu überladen. Auch die Ladezeit ist wichtig – ein zu schneller Temperaturanstieg führt zu einer Verringerung der Leistung und Lebensdauer. Im Idealfall sollte der Akku in 1,5 bis 2 Stunden aufgeladen sein.

Richtige Lagerung macht den Unterschied

Wenn Ihr Fahrzeug längere Zeit nicht benutzt wird, sollte darauf geachtet werden, dass die Batterie nicht voll geladen ist. Es ist ratsam, den Akku mindestens zur Hälfte aufzuladen, bevor Sie das Bike für längere Zeit abstellen – Sie können den Ladezustand anhand der Akkuanzeige-LEDs überprüfen.

Schlussfolgerung

Unter idealen Bedingungen kann eine Lithium-Ionen-Batterie beispielsweise 500 bis 800 Ladezyklen überstehen. Wenn sie einmal pro Woche aufgeladen werden, bedeutet dies eine Lebensdauer von mehr als 10 Jahren – so lange hält die Batterie, wenn sie ordnungsgemäß verwendet wird.

Unsere innovativen Motoren und Batterien für E-Bikes sind so konzipiert, dass sie ausgebaut werden können. Wenn Batterieladung und Reichweite im Laufe der Jahre nachlassen, kann die Batterie oder der Motor kurzfristig ausgetauscht oder repariert werden. Dies garantiert die Langlebigkeit des Fahrzeugs.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.