1. Pankower Sportfest der Inklusion

neuere Artikel
ältere Artikel

Pankower Sportfest der Inklusion – erste Auflage schon ein voller Erfolg

Am 06. September 2014 wurde zum ersten mal das Pankower Sportfest der Inklusion durchgeführt. In der Robert-Havemann-Schule in Berlin Pankow gab es für die Besucher zahlreiche Informationsstände zum Thema Inklusion und verschiedene Angebote zum Mitmachen. Mit rund 2000 Teilnehmern war das Pankower Sportfest der Inklusion schon im ersten Jahr ein voller Erfolg. Ziel der Veranstaltung ist es Berührungsängste abzubauen, Fragen zu stellen und Antworten zu bekommen. Einige der Sportangebote lassen Menschen ohne Beeinträchtigung in Erfahrung bringen, wie sich Behinderungen anfühlen. Mit verbundenen Augen laufen oder Rollstuhl fahren, alles kann beim Pankower Sportfest der Inklusion ausprobiert werden. Veranstaltet wird das Sportfest von einer Hand voll Organisationen und Verbänden. Federführend sind die Karower Dachse aus Pankow, die zahlreiche inklusive Sportangebote in ihrem Sportverein haben.

Wie ist es blind zu sein? Selbsterfahrung beim 1. Pankower Sportfest für Inklusion
Wie ist es blind zu sein? Selbsterfahrung beim 1. Pankower Sportfest für Inklusion

Inklusion – noch nicht an der Tagesordnung

Der Begriff „Inklusion im Sport“ beschreibt das gemeinsame Sport Treiben von Menschen mit und ohne Behinderung. In Berlin gibt es mittlerweile zahlreiche inklusive Sportangebote, zum Beispiel bei den Karower Dachsen. Hier wird unter anderem das „Lauftandem“ praktiziert. Dabei bekommen sehbehinderte Menschen einen sehenden Führer, den sogenannten Guide, an die Seite gestellt. Beide laufen dann zusammen, während der Guide seinem Partner hilft Hindernisse zu überwinden. Ein solches Angebot ist gelebte Inklusion. Kirsten Ulrich von den Karower Dachsen sieht das Thema Inklusion im Sport trotzdem noch in den Kinderschuhen. Es gebe noch weit mehr Möglichkeiten Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen zusammenzuführen. In Berlin, in Deutschland und natürlich auch weltweit. Das Pankower Sportfest der Inklusion ist ein Modellbeispiel dafür, wie so etwas aussehen kann.

Weitere Informationen zum Thema Inklusion und zu Projekten der Karower Dachsen findet ihr hier.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.