Mohammed Mansour – der EM-Titel ist das Ziel

neuere Artikel
ältere Artikel

Wenn vom 22.10. bis 25.10. 2015 die U18 Taekwondo Europameisterschaft in Lettland stattfindet, ist Mohammed Mansour auf jeden Fall dabei. Sein Ziel hat der 17-jährige dabei auch schon ganz klar vor Augen: wenn man schon teilnimmt, kann es ja auch gleich der Europameisterschaftstitel werden! Zugegeben, die Zielsetzung ist extrem hoch. Vor allem für einen Sportler, der erst seit 3 Jahren Taekwondo betreibt, aber wer keine Träume hat, wird wohl auch nie Großes erreichen. Momentan bereitet sich Mohammed Mansour bei seinem Heimatverein, Taekwondo Elite Berlin, auf die Europameisterschaft vor. An 5 Tagen in der Woche kommt er zum Training, geht bei jeder Einheit bis an die Schmerzgrenze oder darüber hinaus. Denn um sein Ziel zu erreichen, will Mohammed Mansour top vorbereitet bei der EM antreten. Die Wettkämpfe im Lettland sollen aber auch nur ein Etappenziel darstellen – auf dem Weg zu Olympia, denn das ist der größte Traum von Mohammed Mansour.

Mohammed Mansour – vom Kickboxen zum Taekwondo

Mohammend Manosur ist im Taekwondo wahrlich kein alter Hase. Erst seit 3 Jahren ist er in der Sportart aktiv, davor versuchte er sich im Kickboxen. Dort fiel dem mittlerweile 17-jährigen allerdings auf, dass ihm vor allem die Fußtechniken liegen und so wechselte er den Sport. Dass sich dieser Umstieg gelohnt hat, beweisen die Erfolge von Mohammed Mansour. Er ist Deutscher Meister im Jugendbereich und hat schon zahlreiche Topplatzierungen bei internationalen Wettkämpfen belegt. Sein Heimtrainer, Sven Fröscher, sieht Mohammed Mansour als eines der größten Taekwondo Talente in Berlin und Deutschland.

In den Hallen von seinem Heimatverein, Taekwondo Elite Berlin, bereitet sich Mohammed Mansour auf die EM in Lettland vor
In den Hallen von seinem Heimatverein, Taekwondo Elite Berlin, bereitet sich Mohammed Mansour auf die EM in Lettland vor

EM in Lettland – der Titel ist das Ziel

Neben seiner schulischen Ausbildung spielt im Leben von Mohammed Mansour vor allem eine Sache eine große Rolle: der Sport! Jeden Tag trainiert er für den Erfolg. Auch wenn es manchmal weh tut, Mohammed Mansour hat seine Ziele klar vor Augen und darauf arbeitet er hin. Bei der EM in Lettland im Oktober hat sich der Taekwondo-Sportler das selbstbewusste Ziel gesetzt den Titel zu gewinnen. Egal, wie der Wettkampf ausgehen wird, die Europameisterschaft ist nur ein Etappenziel. Denn der große Traum von Mohammed Mansour ist die Teilnahme an Weltmeisterschaften und – natürlich – auch an den Olympischen Spielen.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.