Night of Sports 2017 Teaser

neuere Artikel
ältere Artikel

Der Countdown läuft – die Night of Sports 2017 steht vor der Tür! Am 25. Februar 2017 öffnet wieder das MARITIM Hotel Berlin seine Türen, um sportbegeisterte Berliner zu empfangen. Die Night of Sports rückt vor allem dem Amateursport in den Fokus. Dementsprechend wird vor allem die Vergabe vom Berliner Amateursport-Preis ein Höhepunkt der Veranstaltung sein. Berliner Sportfachverbände haben die Möglichkeit Berliner Teams für den Preis zu nominieren. Eine Online-Abstimmung und Jury wählen dann die Sieger aus. Die Night of Sports ist ein Mix aus klassischer Ballnacht und modernem Party-Event. Genauso bunt, wie der Berliner Amateursport eben.

Night of Sports 2017 – Amateursport im Mittelpunkt

Bei der Night of Sports 2017 wird wie in den letzten Jahren vor allem der Amateursport im Fokus stehen. Fernab der Füchse, Eisbären oder Hertha BSC gibt es in Berlin zahlreiche Bundesligisten und hochklassige Teams, die Sport auf höchster Ebene betreiben. Oft fehlt ihnen aber die mediale Anerkennung und hier setzt die Night of Sports an. Die Veranstaltung ist eine Sportparty für Jedermann. Jung oder alt, Fussball oder Hockey – bei der Night of Sports mischt sich die gesamte Berliner Sportlandschaft. Kennenlernen, Spaß haben und Tanzen – vom Berliner Sport, für den Berliner Sport – das ist die Devise der Night of Sports. Dementsprechend ist auch das Programm gestaltet. Ob nun klassische Ballmusik oder echte Partyhits – bei der Night of Sports kommt jeder auf seine Kosten.

Höhepunkt der Night of Sports 2017 wird die Vergabe vom Berliner Amateursport-Preis sein! Hier die Sieger von 2016: Dance Deluxe
Höhepunkt der Night of Sports 2017 wird die Vergabe vom Berliner Amateursport-Preis sein! Hier die Sieger von 2016: Dance Deluxe

Höhepunkt Amateursport-Preis 2017

Entsprechend der Zielsetzung wird bei der Night of Sports 2017 wieder die Verleihung vom Amateursport-Preis 2017 den Höhepunkt der Veranstaltung darstellen. Berliner Sportverbände haben die Möglichkeit Berliner Teams mit besonderen sportlichen oder sozialen Leistungen zu nominieren. Durch ein Online-Voting und einen Jury-Entscheid wird dann der Sieger ermittelt. Im letzten Jahr konnte sich Dance Deluxe den Titel sichern. Das Cheerdance Team holte sich unter anderem den Weltmeister Titel vor heimischer Kulisse. Auf den Plätzen folgten die Ü50 Volleyballerinnen des VfK Berlin Südwest und die Laufstaffel der LG Nord.

neuere Artikel
ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.