Zu früh gefreut

ältere Artikel

Wir kennen es alle: sich zu früh zu freuen, ist einfach äußerst unangenehm. Egal, ob es etwas „Großes“, wie ein vermeintliches finanzielles Reichtum ist: Oder etwas „Kleines“, wie ein Besuch von Freunden, der spontan ins Wasser fällt. Als Privatperson, die nicht im Licht der Öffentlichkeit steht, muss man diese Situationen jedoch „nur“ mit sich selbst ausmachen. Außenstehende Personen bekommen von der Peinlichkeit oft nichts mit. Anders sind es hingegen bei Sportstars aus, denn auch die freuen sich mal zu früh und dann wird es peinlich!

Sportstar Fails – zu früh gefreut

Unser neustes Netzfundstück zeigt eine herrliche Zusammenstellung genau solcher Momente. Und man sieht: keine, wirklich keine Sportart und auch kein Sportler oder keine Sportlerin sind vor diesen Situationen geschützt. Ob beim Basketball beim Spiel zwischen den Charlotte Hornets und den Toronto Raptors, ob beim Tennis oder American Football – und sogar beim Iron Man: manchmal haben sich die Athletinnen und Athleten schon zu früh in Sicherheit gesehen. Wie gesagt, das kennen wir alle. Peinlich wird es nur, wenn die ganze Welt dabei zuschauen kann.

Irren ist menschlich

Fehler sind dazu da, um aus ihnen zu lernen. Das gilt fürs Privat-, wie auch Berufsleben und natürlich für jede Art von Menschen. Auch wenn es erst einmal unangenehm ist, muss man für sich die richtigen Schlüsse ziehen. Also auch Irren kann einen Effekt haben, der einen in der persönlichen Entwicklung voranbringt. Wahrscheinlich alle Sportler und Sportlerinnen aus unserem Netzfundstück werden beim nächsten Mal etwas vorsichtiger mit ihrem Jubel sein.

Das positive für alle Zuschauer: Unterhaltung ist gegeben und wer etwas schadenfroh ist, kommt auf seine Kosten. Und alle Sparfüchse können sich eine Glückwunschkarte in diesem Fall auch sparen und für den nächsten Geburtstag aufheben.

über Netzfundstücke:

Bei unseren Netzfundstücken zeigen wir euch Videos aus der weiten Welt des Internet: lustig, kurios oder einfach besonders – natürlich alles aus der Welt des Sport!

Achtung: Die Videos der Kategorie Netzfundstücke sind nicht von uns selbst produziert.

ältere Artikel

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.